Rolf Majcen
Rolf Majcen

Katrin Berglauf AK 50 Platz 3!!!

 

16.5.2019: Super Ergebnis beim Katrin Berglauf in Bad Ischl; die 3,9 km lange Strecke führte über 945 HM, ich konnte nach 40,55 Minuten hinter einem Slowenen und dem Tiroler Reinhard Hurth Platz 3 belegen. Hartes Match mit Gerhard Wörndl und Andreas Stitz... Tolles Wochenende! Extrem happy!!!

Neues Video: Blüemlisalplauf in der Schweiz, Berner Oberland

 

12.6.2019: Es war ein super Berglauf am 26.5.2019 von Reichenbach hinauf die 16 km und 780 HM zur Griessalp, begleitet von unzähligen Kuhglocken, jubelnden Menschen und großartiger Landschaft...

Video: https://www.youtube.com/watch?v=zRI1IpqvSb4

AK 50 Sieg bei Emberger Alm Berglauf!

 

10.6.2019: Was für ein großartiges Wochenende! Zuerst noch viel Schnee bei der Bergtour in den Julischen Alpen, dann 2 Tage Zelten auf der Emberger Alm im Drautal und nach Streckenbesichtigung des Berglaufes (6,1 km, 1070 HM) am Pfingstsonntag der Sieg beim Rennen in der AK 50 und eine sehtr schöne Trophy!

Platz 3 AK 50 bei Halbmarathon in Luxembourg

 

Nur eine Woche nach einem guten Ergebnis beim 16 km langen Blümlisalplauf im Berner Oberland (Schweiz) startete ich am 1.6.2019 beim ING Halbmarathon in Luxembourg und konnte auf der mit etwa 190 HM keineswegs einfachen Strecke bei hohen Temperaturen nach 1.28.11 Platz 3 in der AK 50 feiern. Alleine in der AK 50 starteten bei diesem Großevent 410 Männer, umso schöner ist der Erfolg für mich. Das war bei einem Halbmarathon mein bestes internationales Ergebnis. Ich habe die vergangenen Wochen konsequent auf dieses Ziel hingearbeitet und bei diesem schwierigen Rennen alles gegeben. Die Vorbereitung im Berner Oberland und die Berglaufqualitäten kamen mir in Luxembourg zu Gute. Ich bin überglücklich!

AK 50 Sieg bei Vorarlberger Berg-laufmeisterschaft in Bludenz!

 

19.5.2019: Was für ein Wochenende! Nach dem gestrigen Sieg beim Tolzer Berglauf heute erneut Wetterglück in Bludenz beim 35. Muttersberglauf, der gleichzeitig Vorarlberger Berglauf-meisterschaft darstellte. Nach nettem Gespräck mit Veranstalter Hubert Rödhammer vor dem Start ging es dann los, die 7,5 km und 840 HM hinauf zur Muttersbergalm. Und im Ziel war meine Freude riesengroß: Sieg in der AK 50 und eine wunderschöne Trophy als Belohnung. Was für ein fantastisches Wochenende. Einfach nur glücklich sein...

AK 50 Sieg bei Tolzer Berglauf!

 

Am 18.5.2019 fand der 20. Tolzer Berglauf in Greifenburg im oberen Drautal statt. Bei Wetterglück (kein Regen und kein Schneefall während dem Lauf, danach wieder starker Regen und kalte Temparaturen) gelang mir auf der 10 km langen Strecke (1000 HM) ein guter Lauf, der mit dem Sieg in der AK 50 gekrönt wurde. Bei der schönen Siegerehrung gab es noch ein nettes Zusammensein mit Ausnahmesportlerin Marlies Penker und Veranstalter-Urgestein Hermann Lederer.

Starker "Höllenstein-Berglauf"

 

Am 11.5.2019 startete ich beim knapp 8 km langen Höllensteinberglauf bei Mödling und konnte nach 36,50 Minuten den 2. Gesamtrang belegen, Sieg AK 50. Das Training der vergangenen Tage hat sich ausgezahlt. Das Schutzhaus liegt in schöner Lage, es war eine sehr nette Veranstanltung!

"Mutation" vom Treppenläufer zum Allrounder

 

Ich bin eigentlich spezialisiert auf "Bergauf", und Autor des gleichnamigen Buches, komme nun aber auch im Flachen in den Ergebnislisten immer weiter hinauf. Zuletzt erreichte ich beim Payerbacher Halbmarathon Platz 3 in der Gesamtwertung, in Wien beim 8 km Lauf in Rudolfsheim-Fünfhaus gewann ich die AK 50 und beim Halbmarathon in Straß in der Südsteiermark am 27.4.2019 kratzte ich - wieder auf dem Stockerl in der AK - nach 1,25.36 Std. sogar an der 4 Min/km-Marke. Ich freue mich sehr über den Aufwärtstrend beim Laufen im Flachen, das ist die ideale Kombination zu den Bergläufen. Vielleicht schaffe ich es noch, ein bisschen von der Lauftechnik der Afrikaner zu trainieren, muss ich scherzen, weil ich in Südafrika auf die Welt gekommen bin. Auch wenn die kommenden Monate wieder verstärkt Berglauf angesagt ist, so möchte ich zwischendurch doch auch den einen und anderen Halbmarathon laufen, um in dieser Disziplin im Herbst in Topform zu sein!

Skitour Lugauer! Grandios!

 

21.4.2019: Gestern Ostersamstag mit Bruder "Börle" bei optimalsten Bedingungen Skitour von Johnsbach auf den Lugauer! Großartig!

 

 

 

Video: https://www.youtube.com/watch?v=nhwBcJNl4eY&feature=youtu.be

Rodeln in Going am Wilden Kaiser

 

19.4.2019: Es war die letzte Abfahrt meiner Rodel-Alpentour 2019 mit 26 verschiedenen Bahnen und 160 Abfahrtskilometern. Going am Wilden Kaiser war ein würdiger Abschluß Einfach großartig!

Video: https://www.youtube.com/watch?v=ZiiTl3fkgGM&feature=youtu.be

6 km Rodeln in See im Paznauntal

 

17.4.2019: In See gibt es eine tolle 6 km lange Rodelbahn. Da nordseitig gelegen beste Bedingungen ... und schönes Landschaftspanorama.

 

 

Video: https://youtu.be/MJfrYrY-XGE

Rodeln in Serfaus!

 

16.4.2019: Rodeln in Serfaus - im Zuge meiner Rodel-Alpentour 2019 - hat großen Spaß gemacht. 4.5 km lange hochalpine Bahn. Einfach fantastisch.

 

Video: https://www.youtube.com/watch?v=kZojeuQop1U&feature=youtu.be

AK 50 Sieg in Wien! 

 

15.4.2019: Gestern beim 8 km Rudolfsheim-Fünfhauser Frühlingslauf in Wien toller Kilometerschnitt von 3,42 Minuten und daher nach 29,40 Minuten als Gesamtfünfter im Ziel.  Es hat sehr viel Spaß gemacht...

Rodeln im Banne des Ortler!

 

12.4.2019: Im Zuge meiner Rodel-Alpentour 2019 kam ich auch zum Erlebnisberg Watles im Obervinsch-gau. Tolles Ortler-Panorama, gewal-tige Tiefblicke in den Vinschgau und eine super Rodelbahn!

Video: https://youtu.be/laepW4C7RPA

Rodeln in Meran!

 

11.4.2019: Rodeln in Meran 2000, Auffahrt mit der Falzeben-Seilbahn, herrliches Bergpanorama und schöne, genussvolle März-Abfahrt bei Sonnenschein, im Zuge der Rodel-Alpentour 2019. Super!

Video: https://www.youtube.com/watch?v=sAwpoXRWwes

Rodeln in Gröden!

 

8.4.2019: Ich war im Zuge meiner Rodel-Alpentour 2019 auch in Gröden: Super Rodelpiste in den Dolomiten gegenüber dem Langkofel! Eingebettet im 10.200 ha großen Naturpark Puez-Geisler, Weltnaturerbe der UNESCO, liegt die Standseilbahn Raschötz, mit der es von St. Ulich im Grödnertal bis auf 2200 Meter hinaufgeht. Dort beginnt die rasante Rodelbahn...im März, wenn der untere Abschnitt der 6 km langen Bahn nicht mehr befahren werden kann, kann man immerhin noch bis zur Mittelstation rodeln... Großartig!

Video: https://www.youtube.com/watch?v=7Sm3-NkRncg

Platz 3 in der Gesamtwertung bei Payerbacher Halbmarathon!

 

8.4.2019: Am 6. April 2019 nahm ich beim Payerbacher Halbmarathon teil. Die wunderschöne und sehr abwechslungsreiche Strecke führte bei gutem Laufwetter über +/- 220 Höhenmeter. Ich wollte einafch nur ein gutes Rennen laufen und nach 1,32 Std. reichte es für Platz 3 in der Gesamtwertung. Mein 1. Stockerlplatz in der Gesamtwertung eines Halbmarathons. Wow! Vielleicht geht sich heuer bei einem HM noch eine 1,26 aus... natürlich nur auf flacher Strecke...

Super Rodeln in den Dolomiten, Piz Sorega

 

3.4.2019: Ich bin im Zuge meiner Rodel-Alpentour 2019 auch in den Dolomiten gewesen. Vom Piz Sorega bei St. Kassian in Alta Badia führt eine großartige Rodelbahn ins Tal hinab, prächtige Blicke zum Heiligkreuzkofelmassiv, traumhaft!

Video: https://www.youtube.com/watch?v=f44ADms5e_4

Tolle Rodelbahn in Meransen!

 

2.4.2019: Im Zuge meiner Rodel-Alpentour 2019 kam ich auch nach Meransen im Pustertal und war von der Rodelbahn und dem tollen Landschaftspanorama der "Brimi Winter Run" sehr begeistert!

Video: https://www.youtube.com/watch?v=6POLPaKCTDM

Solo Steilabfahrt Zagelkar-Ost

 

1.4.2019: Was für ein großartiger vergangener Sonntag! Abmarsch beim Bodenbauer um 7 Uhr zur  noch ziemlich eingeschneiten Häuslalm, 2.31 Std. später am Hochwart (2210 m) angekommen, nach kurzer Abfahrt Aufstieg auf den Ghacktkogel (2213 m) und von dort direkt die spektakuläre Zagelkar-Osteinfahrt für die Abfahrt zum Bodenbauer gewählt. Guter Firn. Großartig! Abfahrt fast bis zum Auto, Ski nur 300 Meter tragen müssen.

Platz 2 (AK 50) bei 10 km Lauf

 

1.4.2019: Guter 10 km Straßenlauf in St. Veit in der Gölsen und nach 39,57 Min. mit Platz 2 in der AK 50 sehr zufrieden! 3 gute Ergebnisse binnen 1 Woche!

AK 50 Berglaufsieg! HAPPY!

 

1.4.2019: Am 29.3.2019 konnte ich heim 5 km Berglauf "Run To The Sun" von Dreistetten hinauf zum Hergottschnitzerhaus die AK 50 gewinnen. Das Training der vergangenen Tage hat sich ausgezahlt. Sehr happy! Start am Freitag 18 Uhr und nach dem Zieleinlauf mit Taschenlampe zurück zum Start, sehr schön beleuchtetes Piestingtal!

 

Rodeln in Ratschings

 

29.3.2019: In Ratschings in Südtirol hatte ich bei meiner Rodel-Alpentour 2019 großen Spaß auf der schnellen 5 km Rodelbahn...

 

 

Video: https://www.youtube.com/watch?v=3VtYRK48i40

Rodeln in Ladurns

 

27.3.2019: Rodeln in Ladurns im Zuge der Rodel-Alpentour 2019  in Südtirol hat großen Spaß gemacht. Tolle, lange sehr gut zu fahrende Rodelbahn und herrliches Bergpanorama.

Video: https://youtu.be/r3GqKpyUaL8

Skitour Zagelkar!

 

24.3.2019: Super Skitour mit Börle vom Bodenbauer durch das Rauchtal und Abfahrt durch das Zagelkar zurück bis zum Bodenbauer. Herrliche Bedingungen im Trawiestal. Toller Tag, perfekte Bedingungen.

Video: https://youtu.be/PUf2NVuErto

Ardagger Halbmarathon

 

23.3.2019: Bei herrlichen Bedingungen im Rahmen der NÖ Halbmarathon Meisterschaften gelang mir nach 1,28 Std ein gutes Ergebnis. Sehr happy! Bereits am nächsten Wochenende geht es weiter, mal schauen was über die 10 km möglich ist...

Rodeln Bergeralm Stainach am Brenner

 

22.3.2019: Tolle 5 km Rodelbahn in Stainach am Brenner bei der Bergeralm, einzigartiges Ambiente!

 

 

Video: https://youtu.be/2RWpqcygyE4

Nachtrodeln in Radstadt

 

19.3.2019: Super 6 km Rodelbahn in Radstadt, beim Nachtrodeln großer Spaß auf toller Bahn...romantisches Ambiente...

 

 

 

Video: https://www.youtube.com/watch?v=J7nvxwlUd0A

Rodel-Alpentour 2019 beendet! Unglaublich toll!

 

18.3..2019: Mit einem großartigen Wochenende habe ich die Rodel-Alpentour 2019 beendet! Fantastisches Wetter und viele wunderschöne Rodelstrecken! Was kam am vergangenen Wochenende noch alles dazu? Die spektakuläre Abfahrt vom Piz Sorega nach Sankt Kassian in den Dolomiten, die wunderschöne Abfahrt vom Raschötz nach Gröden, die aussichtsreiche Bahn in Meran 2000, das Rodelabenteuer am Erlebnisberg Watles im Vintschgau, herrliches Bergpanorama in Serfaus und in See im Patznauntal und zum Abschluss noch traumhafte Abfahrten in Going am Wilden Kaiser. Eine großartige Rodel-Alpentour 2019 mit 26 Touren ging damit zu Ende! Besonderen Spaß hat die Tour auch deswegen wieder gemacht, weil ich mit einer Leitner-Rodel unterwegs war. Die Rodeln vom Rodelbauer Franz Leitner aus Oberwölz sind unglaublich toll! Schnell und super zu lenken! Auch zu zweit! Viele neue Videos in Kürze!

Großer Rodelspaß bei der Gnadenalm bei Obertauern!

 

15.3.2019: Fortsetzung der Rodeltour 2019 am vergangenen Wochenende, zuerst am Galsterberg in der Steier-mark, 5 km, sehr schön, dann weiter auf die Gnadenalm bei Obertauern, mit Skidoo-Auffahrt, und danach zum Nachtrodeln in Radstadt...Tags daruf ging es nach Bramberg, Stainach am Brenner und zum Tagesabschluß nach Ladurns in Südtirol...Und dann weiter

Video Gnadenalm: https://www.youtube.com/watch?v=E3uGnHvQSnE&t=21s

Rodeln am Galsterberg

 

14.3.2019: Fortsetzung der Rodeltour 2019 am vergangenen Wochenende am Galsterberg in der Steiermark, 5 km, sehr schön, dann weiter auf die Gnadenalm bei Obertauern und zum Nachtrodeln in Radstadt...

Video Galsterberg: https://youtu.be/BS2jtrm_FYc

Rodeln in Lenzerheide: Großartig!

 

13.3.2019: Super Rodelbahn in Lenzerheide an den Abhängen des Rothorn! Großartig. Traumhaftes Panorama!! Teil 11 der 11-teiligen Rodel-Alpentour 2019 "Der Alpenrodler" (II/2019)

Video: https://www.youtube.com/watch?v=mC53QF9KBKc

Große Rodelspaß in Feldis (CH)

 

12.3.2019: 2 tolle Rodelpisten in Feldis (CH) und spektakuläre Auffahrt mit der Luftseilbahn von Rhäzüns ins hübsche Alpendorf Feldis, Teile 9,10 der 11-teiligen Rodel-Alpentour 2019, "Der Alpenrodler" (II/2019)

Video: https://www.youtube.com/watch?v=csPLFD3Yg2s

Fortsetzung der Rodel-Alpentour!

 

11.3.2019: Was für ein tolles Wochenende war denn das! Herrliches Rodeln am Galsterberg in der Steiermark, bei der Gnadenalm in Obertauern, bei der Königslehen Rodelbahn in Radstadt, dann in Bramberg die 14 km-Abfahrt, dann in Stainach am Brenner bei der Bergeralm, in Ladurns (Südtirol) und Ratschings (Südtirol) und Meransen (Südtirol)! Alle Rodelbahnen waren einzigartig, berauschend, abenteuerlich und von unglaublich tollem Panorama umgeben! Ich möchte dort sofort wieder rodeln!

Rodeln in Chur Brambruesch

 

11.3.2019: 5 km Rodeln in Chur am Hausberg Brambruesch, super schön!

Teil 8 der 11-teiligen Rodel-Alpentour 2019, "Der Alpenrodler" (II/2019)

 

 

 

Video: https://www.youtube.com/watch?v=4BOi3Wwej94

Kronberg: Super rodeln im Appenzeller Land!!!

 

8.3.2019: Rodeln in der Schweiz am Kronberg! Großartige Landschaft im Antlitz des wuchtigen Säntis, eine traumhafte Rodelbahn! Teil 7 der 11-teiligen Rodel-Alpentour 2019, "Der Alpenrodler" (II/2019)

Video: https://www.youtube.com/watch?v=xCM5S3ZrGSM

Montafon Nachtrodeln

 

7.3.2019: Nachtrodeln Montafon Garfreschabahn, 6 km, aufregend!!!Teil 6 der 11-teiligen Rodel-Alpentour 2019, "Der Alpenrodler" (II/2019)

 

 

 

Video: https://www.youtube.com/watch?v=LWgWO--OTAk

Hochzeiger Rodelbahn im Pitztal

 

Großartige 6 km lange Rodelbahn! Teil 5 der 11-teiligen Rodel-Alpentour 2019, "Der Alpenrodler" (II/2019)

 

 

 

 

Video: https://www.youtube.com/watch?v=TB3DQQh0g3k&t=5s

Elfer-Rodelbahn

 

5.3.2019: 8 km lange perfekt in die Landschaft gelegte Rodelbahn im Stubaital, herrliches Panorama, viel Spaß! Eine der längsten Rodelbahnen von Österreich!

 

Video: https://www.youtube.com/watch?v=21ureCom8R8

Schwaz Kellerjoch-Rodelbahn

 

4.3.2019: 4.2 km, super Tiefblicke ins Inntal! Teil 3 der 11-teiligen Rodel-Alpentour 2019, "Der Alpen-rodler" (II/2019)

 

 

Video: https://www.youtube.com/watch?v=BI5uPe52yNw

Rodeln Wallberg am Tegernsee

 

3.3.2019: Deutschlands super Rodelstrecke, 6.5 km Rodelspaß, Teil 2 der 11-teiligen Rodel-Alpentour 2019, "Der Alpenrodler" (II/2019)

Video: https://youtu.be/2NSqygxXnhA

Hainzenberg Nachtrodeln

 

2.3.2019: Hainzenberg (Zillertal), 7 km Nachtrodeln, Teil 1 der 11-teiligen Rodel-Alpentour 2019, "Der Alpenrodler" (II/2019)

Video:  https://youtu.be/NGXCwOLlsOY

Faszination Rodeln

 

Das Faszinierende am Rodeln ist die Naturverbundenheit, wenn du in traumhafter hochalpiner Landschaft losfährst und dein Körper kilometerlang auf dem Schlitten die Feinarbeit des Bremsens, Beschleuni-gens und Steuerns leistet; und all deine Sinne von einer Vielzahl intensiver Reize und vom Glücksgefühl berauscht sind. Dann lebst du für einige Zeit auf einer höheren Ebene der Existenz, auf einer viel wilderen, leuchtenderen und spürst so intensiv, welche Energie und Lebensfreude in dir vorhanden ist! (27.2.2019)

AK 50 Platz 4 bei NÖ Crosslauf-meisterschaften

 

24.2.2019: 4 km Crosslauf in Hirtenberg, schöne Strecke, AK 50 Platz 4. Gut. Viele Freunde getroffen.

Gebirgsjägertour Dolomiten

 

Am 18.2.2019 durfte ich die Gebirgsjägertour in den Dolomiten bei besten Bedingungen mit Ski befahren. Ein Traum... ein Juwel in goßartiger Umgebung!

Die Route: Pedratsches - La Villa - Arabba - Marmolada - Malga Ciapela - Alleghe - Civetta - Pescul - Fedare - Col Gallina - Passo Falzarego - Lagazuoi - Armentarola - St. Kassian - Piz Sorega - Gran Risa - La Villa - Pedratsches - Heiligkreuzkirche - Pedratsches. Wohl eine der schönsten Skisafaris, die man in den Dolomiten unternehmen kann! Die Runde ist etwa 90 Kilometer lang, mehr als die Hälfte wird mit Ski gefahren, der Rest mit Aufstiegsanlagen, Skibus und Pferdeschlitten...

 

Link zum Video:

https://www.youtube.com/watch?v=g7PmGw75NsY&feature=youtu.be

Der Alpenrodler...

 

20.2.2019: Ich habe Teil 2 meiner Alpen-Rodeltour am vergangenen Freitag gestartet. Und wie im Jänner 2018 war es....gewaltig schön! Freitag Nachtrodeln in Hainzenberg im Zillertal - wunderschöne Tiefblicke auf das beleuchtete Zillertal. Samstag in der Früh vom Tegernsee mit der Wallbergbahn auf den Wallberg und dann die Traumabfahrt zurück zur Talstation. Verlegung nach Schwaz/Pillerberg, mit dem Sessellift rauf und danach eine herrliche Rodelabfahrt mit Tiefblick in das Inntal und Gebirgspanorama! Weiterfahrt ins Stubaital nach Neustift und mit der Elferbahn hinauf, dann eine super Abfahrt! Von Neustift ins Pitztal zum Skigebiet Hochzeiger, bei Sonnenuntergang perfekte Bedingungen auf der lieblichen Rodelbahn! Abends dann im Montafon bei der Garfreschabahn Nachtrodeln. Ein Traum! Sonntag früh bei Kaiserwetter in den Appenzeller Bergen Auffahrt auf den Kronberg und dann die super tolle Abfahrt, aussichtsreich, perfekt in die Landschaft gelegt. Weiterfahrt nach Chur und direkt aus der Altstadt mit der Gondel auf den Brambruesch, dann eine großartige Abfahrt mit der Rodel zurück! Von Chur ins nahegelegene Rhäzüns, spektakulär mit der dortigen Luftseilbahn nach Feldis und im dortigen Skigebiet zwei fantastische Rodelstrecken gefahren. Am späten Nachmittag dann in Lenzerheide angekommen, mit der Gondel rauf auf das 2850 m hohe Rothorn...Prachtpanorama, gewaltig, titanisch. Dann die Rodelabfahrt zurück. Was für ein Wochenende. Du Rodel, ich liebe dich! Und die Alpentour geht geht gemnächst weiter!!!

Heute Nacht Start zur Alpen-Rodeltour 2

 

15.2.2019: Endlich geht es wieder mit der Rodel los! Heute Nacht starte ich die Tour in Mayrhofen im Zillertal bei der 7 km langen Gerlosstein-Hainzenberg Rodelbahn! Die Bahn ist bis 1 Uhr nachts beleuchtet! Am Samstag in der Früh geht es mit der Wallbergbahn in Rottach-Egern (D) weiter, hinauf, und dann auf der 6,5 km langen Rodelpiste mit Prachtausblick auf den Tegernsee wieder ins Tal... dann nach Tirol! Die spektakulären Rodelpisten in Schwaz (Kellerjoch), Neustift im Stubaital (Elfer) und Hochzeiger stehen auf dem Programm, am Samstag Abend wartet dann noch das Nachtrodeln bei der Garfreschabahn im Montafon. Wow, wie cool. Und das Wetter wird perfekt sein! Sonntag geht es in die Ostschweiz: Kronberg, Chur, Feldis, Sarn Heinzenberg und Lenzerheide stehen auf der Wunschliste... Und am Montag: Ja, geplant ist ein Skifahrtag in den Dolomiten auf der 80 km langen "Gebirgsjägerrunde" - eine der spektakulärsten Ski-Safaris, die man in den Dolomiten machen kann!

Vom Rodelfieber gepackt…

 

12.2.2019. Ich bin Kapitalmarktjurist in Wien. Und Naturliebhaber, Bergsport-ler und Treppenläufer. Und: Ich habe 2018 das Rodeln als neues Hobby in neuer Dimension entdeckt. Ich wollte meiner chinesischen Lebensgefährtin Jin Lan die Schönheit der Alpen im Winter zeigen. Sie kann nicht Skifahren. Alternativen? Ja, warum nicht rodeln! Aus der spontanen Idee wurde eine Alpentour, die uns zu 18 der schönsten Rodelbahnen in den Alpen geführt hat. Jin Lan war begeistert. Sexten, Sterzing, Zermatt, Grindelwald, Bergün, Wildkogel-Arena Neukirchen–Bramberg, und die Fideriser Heuberge in Graubünden waren nur einige der Orte, in denen wir den Kufen unserer Rodel aus Eschenholz schneestaubend kilometerlang freien Lauf ließen. Insgesamt flitzten wir 150 Kilometer lang bergab, den Tälern entgegen, zwischen Dolomiten, Großvenediger, Eiger-Nordwand und Matterhorn. Es waren alles großartige Abfahrten, gepaart mit optimaler Mischung aus Geschwindigkeit, Kurvenradien, Fliehkräften und atemberaubender Landschaft. Das Miteinander aus Fahrtwind, Fliehkraft, Konzentration, Adrenalin und Schneeverwirbelung zog uns vollkommen in den Bann. Die 14 km lange Rodelbahn in Bramberg im Pinzgau ist die längste in Europa,  die man mit der Seilbahn bequem erreichen kann, dann fährt man 30 Minuten lang bergab! Das ist berauschend! Die Big Pintenfritz in Grindelwald ist zwar um 1 km länger, dort muss aber nach der Seilbahnauffahrt noch gut 2-Stunden auf den Gipfel des Faulhorns gehen! Und in Zermatt fährt man vor dem Matterhorn!“. Aus meinen Augen leuchtet es, denn in wenigen Tagen gehe ich erneut auf große Tour. Mit der Leitner-Rodel im Gepäck, denn die läßt sich extrm einfach steuern und bietet grenzenloses Vergnügen!. Viele neue Gebiete willl ich besuchen. Und schön jetzt weiß ich: Eines ist schöner als das andere: Radstadt, Lienz, Karwendel, Stubaier Alpen, Zillertaler Alpen, Wallberg, Montafon, Brandnertal, dann in die Schweiz zum Kronberg, nach Davos, weiter in das Wallis, und nach Südtirol. Nach dem Spaß am Tag werden wir zu später Stunde wieder das Abendrot genießen, beim Nachtrodeln, und auf beleuchteten Pisten erneut bergab rasen…

 

Link zum Video von der Alpentour 1:

https://www.youtube.com/watch?v=QiCAWB8--Uo

 

Ein schöner Abend gestern...

 

Es war ein toller Abend gestern, am 30.1.2019, im Sparkassensaal in Baden, vielen Dank fürs Kommen und wer gerne spezielle Tipps zu schönen Gebieten in den Alpen haben will, einfach melden...

Madeira war die Reise wert

AK 50 Platz 5

 

Ich lief am 20.1.2019 beim Madeira-Halbmarathon in 1,32 zu Platz 5 in der AK 50. Die Strecke war mit leichten Anstiegen gewürzt, die letzten 6 KM brannte die Sonne herunter. Der Winter-Ausflug auf die portugiesische Insel hat sich voll gelohnt. Ich möchte heuer an mehreren Halbmarathons starten, habe den Lauf aus dem Treppenlauf-Training heraus absolviert, und es ist gut gegangen. 16 km stark, dann Zeit verloren. Macht nichts... es war super!

Platz 4 bei Rom

2 x 743 Stufen im Torre Pontina

 

Toller Saisonstart am 13.1.2019 mit Platz 4 beim Treppenlauf auf den 128 m hohen Torre Pontina in Latina südlich von Rom, gleichzeitig auch ein toller Einstand für meinen neuen Laufclub ASK Mc Donald´s Loosdorf. Die besten 10 Läufer nach dem ersten Durchgang mussten die 743 Stufen ein zweites Mal laufen. Ich lag nach dem 1. Durchgang mit 4,06 Minuten auf Platz 4, konnte mich im 2. DG noch einmal steigern und mit 4,04 Minuten den 4. Gesamtrang verteidigen. Ein starkes Rennen, mein 91. Top 5 Ergebnis im 156. Treppenlauf. Einfach super! Bereits am kommenden Wochenende geht's nach Madeira zum Halbmarathon.

10.1.2019

Einfach ein Lied singen. Muss nicht der Originaltext sein. Können auch lauter "Lalala" sein. Freue Dich einfach! Einfach nur so... einfach nur glücklich sein... Die einfachen ganz kleinen Dinge können viel positive Energie bringen. Wie der verschneite Ast im Gegenlicht...

Präsentation von Rolf Majcen: "Glanzvolle Aussichtspunkte in den Alpen. Von Bad Vöslau bis Südfrankreich. Für jeden machbar"

 

Rolf Majcen zeigt seine eindrucksvolle Präsentation „Glanzvolle Aussichtspunkte in den Alpen. Von Bad Vöslau bis Südfrankreich. Für jeden machbar!“ am Mittwoch, 30.1.2019 ab 19 Uhr im Sparkassensaal in Baden, Grabengasse 13. Der Eintritt ist frei.

Der Teesdorfer Rolf Majcen kennt die Alpen nicht nur als Bergsteiger, Skifahrer, Rodler, Radfahrer, Motorradfahrer oder Wettkämpfer sondern auch als Fotograph und Seilbahn-Experte. „Die Alpen sind extrem vielfältig und man glaubt gar nicht, zu welch fantastischen Aussichtsplätzen wirklich jeder gelangen kann! Jeder hat unzählige Möglichkeiten, die Schönheiten der Alpen auf einfachste Art zu entdecken, sich in die Wunderwelt der Natur zu begeben, magische Anblicke zu genießen und aus all dem Erlebten unendlich viel positive Energie zu schöpfen“, erzählt Rolf Majcen und er fügt hinzu: „Man kann wirklich alles auf einfachste Weise erleben, vom dunkelroten Sonnenaufgang bis zum größten Gletscher der Alpen!“

Um Anmeldung unter rolf.majcen@hotmail.com wird gebeten.

Rodeln Teil 2 - ein Traum wird wahr!

 

2.1.2019: Ein Traum wird wahr, ich werde auch 2019 wieder auf große Rodel-Tour gehen! Nach 18 großartigen Rodelstrecken in Italien Österreich und in der Schweiz im Jänner 2018 habe ich bereits die nächste große Rodeltour „im Kopf“. Und die verspricht nicht weniger aufregend zu werden als Teil 1. Ich werde auch wieder mit einer Leitner-Rodel unterwegs sein. Aus Eschenholz. Mit einem Prachtstück des steirischen Rodelbauers Franz Leitner!

Siehe Franz Leitner Rodelbauer website: http://members.aon.at/rodelbauleitner/!!!

Treppenlauftraining am 31.12.2018

 

Letzter Tag im Jahr, es war ein großartiges Jahr 2018, zum Ausklingen noch ein bisschen Treppenlaufen. Am 13.1.2019 geht es zum nächsten Wettkampf nach Latina südlich von Rom. Echt cool! Und ab 2019 bin ich bei einem neuen Laufclub: ASK Mc Donalds Loosdorf, niederösterreichischer Spitzenclub! Ich freue mich auf die kommende Laufsaison.

 

Video Treppenlaufen als Vorbereitung für Italien:

https://www.youtube.com/watch?v=8d9e2YAnUv0

 

Und hier noch ein älteres Video von meinem Sieg beim Halbmarathon über die Chinesische Mauer im Jahr 2014:

https://www.youtube.com/watch?v=pqoOGExOTtI

 

Frohe Weihnachten 2018 und glückliche Festtage!

 

Und ich habe noch immer die besten Erinnerungen an 150 km Rodeln auf den schönsten Rodelstrecken der Alpen...

 

Link zum Video: https://www.youtube.com/watch?v=QiCAWB8--Uo

Tolles Abendessen am Donauturm

 

16. Dezember 2018, ein großartiger Abend, den Jin Lan und ich am Sonntag im Donauturm-Restaurant verbringen durften und sehr genossen haben. Es war ein ganz tolles Abendessen mit ausgezeichneter Qualität, einem super Service, auf Grund der sternenklaren Nacht ein packender Blick über die Lichter der Stadt - unvergesslich, fantastisch!ll

Vorfreude auf das Skifahren!

 

Was gibt es schöneres, als bei optimalen Bedingungen in den Dolomiten Skifahren zu gehen: Zum Beispiel Mittagstal, Pordoischarte, Val Lasties...

Ich freue mich heute, am 14.12.2018, schon sehr, wenn ich auch in diesem Winter nach Südtirol fahren kann... Siehe Video: https://www.youtube.com/watch?v=EA8ip51GpRY

Saisonabschluss 2018

 

Mein Saisonabschluss war am 8.12.2018 in Hainfeld beim Hainfelder X-Run. Der 9 km lange Crosslauf führte über 270 HM rauf und ebenso viele auch bergab. Ich wollte ein gutes Bergrennen laufen, bergab hielt ich mich bewusst mit dem Tempo zurück, wollte auch keine Verletzung riskieren. Mit Platz 9 in der Gesamtwertung und Platz 2 in der AK 50 bin ich sehr zufrieden. Es war der letzte Bewerb des acht schöne Läufe umfassenden "Traisentaler Berglaufcup", bei dem ich die AK 50 gewinnen konnte. Ich blicke zurück auf ein tolles Jahr 2018 bei vielen interessanten Veranstal-tungen in Österreich, großartigen sportlichen Erlebnissen in Kroatien, Griechenland und China und vielen guten Ergebnissen bei 32 Wettkämpfen. Ich möchte den Dezember optimal für konditionserhaltene Maßnahmen nützen um bereits im Jänner 2019 bei einem italienischen Wettkampf für meinen neuen Verein "ASK Mc Donalds Loosdorf" an den Start gehen zu können.

„Shanghai war super!“

Ich lief auf 2 Mega-Wolkenkratzer

 

Ich hatte in Shanghai am 25. November 2018 allen Grund zur Freude. Am Vormittag startete ich zum Final-Bewerb der „International Towerrunning Tour 2018“: Das „Race to Top of Shanghai“ führte auf den 632 m hohen Shanghai Tower, den zweithöchsten Wolkenkratzer der Welt. Ich erreichte nach 22,23 Minuten über die 3398 Stufen (119 Stockwerke) Platz 19 und somit mein Ziel, mich mit 52 Jahren noch unter den Top 20 zu platzieren. Der am höchsten bewertete Wettkampf dieser Serie lockte ein internationales Starterfeld aus 5 Kontinenten! Seit meinem Lauf über die Altstadtmauer von Dubrovnik im April habe ich keinen Treppenlauf-Wettkampf bestritten und schnupperte in Shanghai wieder Wettkampfluft. Auch wenn ich den Lauf mit etwas zu viel Respekt angegangen bin, freue ich mich sehr über das Ergebnis in meinem 100. unterschiedlichen Treppenlauf-Objekt. Dass mein Jubiläums-Lauf ausgerechnet auf dieses architektonische Wunderwerk führte bedeutet mir sehr viel! Nur drei Stunden nach dem längsten Indoor-Stufen-Marathon der Welt stand ich in der obersten Etage des 420 m hohen, formschönen Jin Mao Tower und durfte mich nach 13,32 Minuten über die 88 Stockwerke (1958 Stufen) über Platz 10 freuen. Das war purer Zufall! Die Anmeldung zur Veranstaltung, die zum „International Towerrunning Grand Prix“ zählte, war seit langem geschlossen und ich hatte davon erst vor Ort erfahren. Ich konnte den Organisator überreden, dass er mir meinen 155. Wettkampf-Treppenlauf in meinem 101. unterschiedlichen Bauwerk ermöglicht und durfte unmittelbar im Anschluss an den Teambewerb starten. Trotz hunderter zeitraubender Überholmanöver fand ich den perfekten, aggressiven Rhythmus und hatte einen super Lauf.

Ich hatte somit zum ersten Mal in meiner mehr als 20-jährigen Treppenlauf-Karriere zwei unterschiedliche Bewerbe an einem Tag bestritten. Neben dem sportlichen Aspekt hatte ich noch weiteren Grund zur Freude: Meine Lebensgefährtin Jin Lan, die am Boden und im höchsten Stock fest die Daumen gedrückt hatte, war extra aus Südchina nach Shanghai angereist.

Shanghai war immer ein guter Boden für mich: 2012 gewann ich den damals längsten Treppenlauf der Welt auf das Shanghai World Financial Centre (495 m) und war dort 2016 Dritter. 2014 wurde ich beim Lauf auf das Wahrzeichen von Shanghai, den Oriental Pearl Tower (468 m), starker Achter und 2015 belegte ich beim Run Up auf das 260 Meter hohe Shanghai International Finance Centre (IFC) Rang 6.

Bitte noch für LICHT INS DUNKEL spenden!

 

Ich bin am 4. Juli 5000 Stufen für Licht ins Dunkel gelaufen. Das "Treppenlauf-Spendenkonto" bei Licht ins Dunkel ist noch geöffnet. Bitte spendet noch ein paar Euros für Licht ins Dunkel. Offizieller Link zum Spendenkonto: LINK: https://lichtinsdunkel.orf.at/?story=4458

Widalpen - Ebenstein

 

Unglaublich tolle Bergtour am 12.11.2018 vom Wildalpen über den Schafhalssattel auf den Ebenstein. Solo. Speed-Besteigung. Abstieg wie Aufstieg. Grandioses Wetter, warm. Enziane blühen im November! Schaufelwand, Griesstein, Brandstein, wie toll ist das alles!

Seebergsattel - Ringkamp

 

Großartige Bergtour am 11.11.2018 vom Seebergsattel über die Aflenzer Staritzen durch das Ochsenreichkar auf das Ringkamp. Solo. Speed-Be-steigung.  Fantastisches Wetter, weit-reichendes Panorama, toller Tiefblick in den Oberen Ring. Abstieg über die Voisthaler Hütte nach Seewiesen.

Speed-Besteigung Riegerin durch das Brunntal

 

Bei herrlichem Herbstwetter solo am 10.11.2018 vom Brunntal in 2,08 Std zügig auf die Riegerin. Teilweise massive Waldschäden durch Orkan. Großartige Blicke zum Griesstein und ins Hochschwabmassiv! Genial!

2 schöne Bergäufe und zweimal am Stockerl

 

Am 26.10.2018 Platz 2 (AK 50) beim Prochenberglauf in Ybbsitz, herrliches Wetter, super Stimmung. Und am 3.11.2018 Sieger in der AK 50 (Gesamt-Vierter) bei "Sturm auf die Warte" bei Langenlois. Kurzer Sprint, aber top organisiert und sehr schöne Landschaft. Tags darauf Speed Besteigung Meßnerin (Hochschwabgebiet).

Fölzstein Speed-Besteigung, tags darauf Gesamtsieg beim Berglauf auf die Kremser Schwarzalm

 

Was für ein Wochenende am 20.10/21.10.2018! Samstag bei herrlichem Herbstwetter auf den Fölzstein im Hochschwabgebiet, Sonntag Gesamtsieger bei Berglauf-Sprint auf die Schwarzalm: 4 KM voll durchgezogen! Einfach nur glücklich sein!

Speed Überschreitung Lugauer, 14.10.2018... landschaftlich super Tour! 

 

Radmer an der Stube, Lugauer Doppelgipfel - Radmer an der Hasel, großartig! Und zum Glück Autostopp von Radmer an der Hasel nach Radmer an der Stube...

Rolf Majcen wechselt zu ASK McDonald´s Loosdorf

Sieg bei Buchenberglauf

 

Ich holte am 13.10.2018 beim Buchenberglauf in Waidhofen/Ybbs den nächsten AK 50 Sieg. Nach meinem Sieg bei den NÖ-Berglaufmeisterschaften auf den Anninger Ende August gewann ich auch die AK 50 beim Schneeberglauf und beim Walzberglauf in Texing. Ich hatte bis jetzt eine fantastische Saison und werde im nächsten Jahr für den NÖ Spitzenclub ASK McDonald’s Loosdorf starten. Ich freue mich sehr, im Team von Obmann Ernst Eigelsreiter (im Bild links), selbst seit Jahrzehnten sehr erfolgreiche "Laufmaschine", zu laufen. Wir haben uns bei vielen verschiedenen Läufen getroffen, der Sport verbindet, Freundschaften entstehen. Unmittelbar nach dem Lauf ging es nach Radmer an der Stube, tags darauf eine solo speed Überquerung des Lugauer.

Gesamt Dritter bei Walzberglauf

Sieg in der AK 50

 

Am 7.10.2018 fuhr ich nach Texing zum Walzberglauf. Auf der 8,1 km langen Strecke mit 600 HM lag ich nach dem Bergabstück nach etwa 500 Metern auf Platz 14, konnte dann am Berg sehr stark durchziehen und nach ein paar tollen Duellen Platz 3 holen. Sehr happy!

Speed Besteigung Triglav Bamberg Klettersteig

 

Gleich nach dem Schneeberglauf am 30.9.2018 nach Graz und tags darauf in die Julischen Alpen. Bei fantastischem Wetter vom Aljazev-Haus (1015m) zum Lukna Pass und über den Bamberg-Klettersteig auf den Triglav (2864m). Solo. Gesamte Aufstiegszeit: 3.14 Stunden mit kurzen Pausen. Abstieg Prag Weg. Dort zu Hub-schrauberbergung gestoßen. Siehe Video. Anschließend nach Teesdorf.

Homepage online

 

Aktuelles

17.6.2019: AK 50 Platz 3 bei Katrin Berglauf!

 

12.6.2019: Neues Video: Blüemlisalplauf im Berner Oberland!

 

10.6.2019: AK 50 Sieg bei Emberger Alm Berglauf!

 

2.6.2019: Luxembourg Halbmarathon, Platz 3 AK 50!

 

20.5.2019: AK 50 Sieg bei Tolzer Berglauf in Greifenburg am 18. Mai! Tags darauf AK 50 Sieg bei den Vorarlberger Berglaufmeisterschaften in Bludenz!

 

 

 

 


Druckversion Druckversion | Sitemap
© Rolf Majcen