Rolf Majcen
Rolf Majcen

 

 

15.11.2019: Wald, Weingarten, Ruhe ... einfach nur glücklich sein

1:20.36! Persönliche Halbmarathon-Bestzeit bei Feistritztal-HM

 

 26.10.2019: Tags zuvor in Loosdorf Vereinsmeisterschaft des ASK McDonalds Loosdorf gewonnen (5 km), heute bei tollem Laufwetter die schnelle Strecke des Feistritztal Halbmarathon in 1:20.36 beendet und die AK 50 gewonnen. Sehr zufrieden, tolles Event, schöne Trophäen...

Online: Video vom Internationalen Österreichischen Berglaufcup 2019

 

Ich danke dem Franz Puckl für die großartige Organisation dieses fantastischen Berglauf Cups, die Erinnerungen an diese wunderschöne Zeit werden ewig frisch sein!

Video: https://youtu.be/2gL2E7gaTXg

Gesamtsieger des Internationalen Österreichischen Berglauf Cup 2019!!!

 

Am 20.10.2019 fand in Going am Wilden Kaiser mit dem Astberglauf der letzte zum Internationalen Österreichischen Berglaufcup zählende Berglauf statt und die anschließende Cup-Siegerehrung war wie jedes Jahr ein besonders feierliches Finale. Der Internationale Österreichische Berglaufcup wurde erstmals im Jahre 1983 ausgetragen, große Namen der Berglaufszene wie Helmut Schmuck, Helmut Stuhlpfarrer oder Wolfgang Eisl waren vergangene Gesamtsieger. Und heuer konnte ich diese tolle Auszeichnung erlaufen. Die Reise durch Österreich von Mai bis Oktober, die herrliche Gebirgswelt, in der die Wettkämpfe ausgetragen werden, das Flair dieser Veranstaltung, das alles hat mich extrem bewegt und begeistert und ich bin glücklich, dass ich das erleben durfte.

 

Die 15 Stationen auf meinem Weg zum Gesamtsieger 2019: Höllenstein Berglauf (Mödling), Tolzer Berglauf (Greifenburg), Muttersberglauf (Bludenz), Emberger Alm Berglauf (Berg im Drautal), Katrin Berglauf (Bad Ischl), Sternsteinlauf (Bad Leonfelden), Gernkogel-Berglauf (St. Johann im Pongau), Ochsenburger Berglauf (Ochsenburg), Obergailtaler Berglauf (Kötschach-Mauthen), Rauriser Hochalmlauf (Rauris), Kitzbüheler Horn Berglauf (Kitzbühel), Annaberglauf (Annaberg), Gis-Berglauf (Linz), Krimmler Wasserfalllauf (Krimml), Astberglauf (Going am Wilden Kaiser).

Platz 4 AK 50 bei Graz Halbmarathon!

 

Toller Halbmarathon in Graz am 13.10.2019, und dabei wäre der Start fast nicht möglich gewesen. Am Vortag beim Spielen mit der kleinen Nichte im nassen Gras ausgerutscht und extrem stark überknöchelt. Am Renntag daher auf die ganz leichten Schuhe verzichtet und Stützstrümpfe angezogen und probiert, ob ich laufen kann. Und es ging doch! Tolle Durchgangszeiten bei KM 7 (25,20 Minuten, KM-Schnitt 3,37) und KM 16 (1.01,19, KM Schnitt 3,49), auf den letzten Kilometern Tempo nicht ganz halten können und nach 1.24,52 im Ziel (KM-Schnitt 4,01). Persönliche HM-Bestzeit und in der AK 50 Platz 4. Meine Lan läuft den Marathon in persönlicher Marathon-Bestzeit: 4:16 Std. Fantastisch!

AK 50 Sieg bei Krimmler Wasserfall Lauf

 

6.10.2019, leicht angezuckerte weiße Bergspitzen, knapp über Null Grad, dann der Start in Krimml, vorbei an den tollen Wasserfällen, ziemlich steil hinauf, dann lieblich durch das Tal bis zum Krimmler Tauernhaus, 12 km, 550 HM, was für eine Gegend! Und Sieg in der AK 50. Happy!

AK 50 Sieg bei Harzberg Crosslauf

 

Jin Lan und ich starteten gestern beim Gis-Berglauf in Linz und ich schaute heute (22.9.2019) beim Frühstück in Teesdorf ohne Absicht welche Läufe heute stattfinden. Zufällig sah ich, dass der Harzberg-Crosslauf in 2 1/2 Stunden stattfinen würde. Wir überlegten kurz, und fuhren dann die 15 Minuten zum Start. Cross-Lauf ist nicht meine Lieblinsdisziplin, aber 250 HM runter gehen drad noch. Es war dann ein toller Crosslauf in teils bekannter (Trainings-) Gegend und ein guter 3. Platz in der Gesamtwertung!

Platz 2 (AK 50) bei Gis-Lauf in Linz

 

Am 21.9.2019 fand der Gis-Berglauf bei Linz statt. Dieser Berglauf zählt zu den ältesten Bergläufen von Österreich! Wir hatten herrliches Wetter und eine schöne Laufstrecke mit herrlichem Panorama zu den Bergen im Süden. Ich konnte einen guten Berglauf machen und in der AK 50 Platz 2 belegen.

Ein Berglauf im Paradies

Ziel: Landawirseehütte!

 

Der 15.9.2019 schrieb sich in die Geschichte der herrlichen, ruhigen Bergwelt um die Landawirseehütte im nördlichen Lungau, denn um 9.30 Uhr gab Hannes Kocher, Bezirklsleiter der Bergrettung Lungau, das Startsignal zu einem 11 Kilometer langen Berglauf von außergewöhnlicher Schönheit! Mehr als 20 Jahre mussten vergehen, bis sich mit der Salzburger Bergrettung Ortsstelle Tamsweg endlich wieder ein Organisator fand, der den erstmals im Jahr 1990 ausgetragenen Wettkampf aus dem viel zu langen Dornröschenschlaf weckte und die Originalstrecke mit ihren 765 Höhenmetern von Hintergöriach (ca. 8 km nördlich von Tamsweg) hinauf zur Landawirseehütte (1985m) dem Berglaufsport zurückgab.

Dann liefen wir los. Zuerst relativ flach und lieblich entlang des Göriachbaches bis zum Hüttendorf Göriach (1385m), dann steiler durch das Göriachtal aufwärts zum Göriachwinkel, ständig vom Rauschen eines kleinen Gebirgsbaches begleitet, hin und wieder dessen schäumendes Wasser sogar über liebliche Brücken oder Steinblöcke überquerend. All das ereignete sich in glanzvoller, erhabener Hochgebirgswelt, die dominiert wurde von ihrem mächtigsten Massiv, dem Hochgolling (2862 m), dessen spektakuläre Westseite nur einen Steinwurf entfernt von uns Läufern war und die der wilden Schönheit dieser Gegend in den südlichen Radstädter Tauern die Krönung gab. Je höher wir liefen, desto vielfältiger wurde das hochalpine Schauspiel um uns herum und es waren nicht nur die Berge, die begeisterten, sondern auch die über weite Flächen in rot bis violett getauchte Alpinflora und der Tiefblick auf einen Bächlein, das im wolkenlosen Sonnenlicht juwelenhaft glänzte.

Und schließlich kam das große Finale, zuerst eingeleitet vom Rauschen des herzhaft sprudelnden, kristallklaren Wassers, dann begleitet vom Applaus der Zuschauer: Der Zieleinlauf bei der Landawirseehütte, die so majestätisch in einzigartiger Lage thront. Was war das doch für ein mitreißender Berglauf in dieser wunderbaren Bergwelt! Mit dem Überqueren der Ziellinie wich die innere Einstellung der Ruhe, dem Genuss, dem Innehalten, um all das bestaunen und intensiv wirken lassen zu können, das da um uns war.

Ein großer Dank geht an die Salzburger Bergrettung Ortsstelle Tamsweg, dass sie den Berglauf im Paradies (nun wohl für immer) gerettet hat!

 

Ergebnisse Berglauf

 

Männer

1.Johann Wieland, 57:48

2.Michael Planitzer, 58:18

3. Michael Dengg, 1:00:19

4. Roland Sampl, 1:00:42

5. Rolf Majcen, 1:01:13

 

Frauen

1.Sara Stefanie Wieland, 1:22:28

2.Ulli Hager, 1:24:10

3. Tanja Macheiner, 1:30:23

4. Lan Jin, 1:42:02

Platz 2 AK 50 bei Treppenlauf Pyramidenkogel

 

13.9.2019: Tolles Treppenlauf-Event beim Wörthersee! Und mit 6 Zehntel Rückstand auf KLC-Oldstar Erwin Kozak ein gutes Ergebnis quasi im Mitnehmen, denn der Lauf war ohne spezielle Treppenlaufvorbereitung. Danach ging es gleich weiter nach Hintergöriach im Lungau zum Berglauf auf die Landawirseehütte.

Annaberg Berglauf: Gut, aber nicht sehr gut…trotzdem gut!

 

Am 31.8.2019 fand die NÖ Berglaufmeisterschaft in Annaberg statt. Die 9 km lange Strecke führte auf den Tirolerkogel. Meine Ausgangsposition war in der AK 50 Platz 4, denn Richard Wagner, Andreas Fuchsluger und Wolfgang Fuchs hatten in diesem Jahr schon alle mehrere tausend Rad- bzw. Lauf-Kilometer absolviert wogegen meine 1215 Laufkilometer zu wenig waren. Deswegen versuchte ich einen Schnellstart und konnte die Gesamtführung auch 700 Meter halten, dann zogen "die Füchse" Fuchsluger und Fuchs bei mir vorbei und dann auch Richard Wagner. Beim Bergabstück vor Annaberg musste ich aus Sicherheitsgründen Tempo rausnehmen, dann kam die lange Gerade und der Rückstand auf W. Fuchs hielt sich in Grenzen. Auf den letzten Kilometern konnte sich der drittplatzierte W. Fuchs aber etwas absetzen und auch Emil Jaidhauser überholte mich noch. So gab es in der AK 50 Wertung trotz persönlicher Bestzeit von 51.06 Minuten nur Platz 5, aber dennoch bin ich mit dem Lauf sehr zufrieden, denn der Rückstand auf die vor mir Liegenden hielt sich in Grenzen. Bei mir ist mit mehr Trainingsumfang noch viel Potential vorhanden und ich freue mich auf die nächsten Duelle. Für den ASK McDonalds Loosdorf gab es durch Franziska "Fanny"  Füsselberger und Gerhard Steinböck beide NÖ Landesmeistertitel und Flu holte sich den Sieg in der AK 60. Es gab auch eine Mannschaftswertung und da wurden Gerhard Steinböck, Josef Kalousek und ich Dritte und so gab es zum Abschluss doch noch eine schöne Medaille. Meine Lan lief bei den Damen auf Platz 2 und schenkte mir den gewonnenen Honig! So süß! Jetzt beginnen die Vorbereitungen für meinen Herbsthöhepunkt, denn ich will beim Graz Halbmarathon eine gute Zeit laufen.

Mitten im Sommer an Rodeln denken?

 

28.8.2019: Ja sicher! Sobald es genug Schnee hat, gehe ich wieder auf Rodeltour ... 43 Rodelstrecken bin ich als "Alpenrodler" schon gefahren, zwischen Steiermark und Matterhorn  ... alle Rodelvideos siehe unter Menü "Meine Videos"... Einfach nur glücklich sein...

Silber in Kitzbühel

„Einfach nur glücklich sein!“

 

Am 25. August fand die 41. Ausgabe des Kitzbüheler Horn Bergstraßen-laufes statt. Die Strecke führte von Kitzbühel 12 Kilometer und 1250 Höhenmeter hinauf bis zum Sender des Kitzbüheler Horns. Ich konnte bei meinem Saisonhöhepunkt mit Platz 2 in der AK 50 einen großartigen Erfolg feiern. Ich bin 7 Kilometer lang sehr gut gemeinsam mit den starken Mädchen aus Kenia und Eritrea gelaufen, auf den letzten Kilometern musste ich aber nachlassen, und bin zunehmend taktisch gelaufen um Platz 2 in meiner AK bis ins Ziel zu halten. Dieses Rennen ist etwas Außergewöhnliches und ich bin glücklich, dass ich punktgenau in Topform war um diesen Tag vollkommen genießen zu dürfen!“

NÖ Meister AK 50 über 5000 Meter!

 

17.8.2019: Eine bunte Woche liegt hinter mir: 11. August Sieg AK 50 bei "Rauriser Hochalmlauf" (8 km, 840 HM), 15. August AK 50 Sieg bei Treppenlauf auf den Wildwiesenturm in Miesenbach bei Birkfeld (147 Stufen, 27 Sekunden Laufzeit) und heute am 17. August zum ersten Mal überhaupt auf der Bahn und gleich Sieg AK 50 bei NÖ Meisterschaften 5000m Bahn in Wien (18,05 Minuten) vor Karl Trummer (Bad Vöslau). Wow, so bunt. Alles gut, aber viel wichtiger ist ein guter Lauf am 25. August auf das Kitzbüheler Horn! Trotz allem: Einfach nur glücklich sein...

AK Sieg bei Treppenlauf auf den Wildwiesenturm

 

Am 15.8.2019 lief ich auf mein 103. unterschiedliches Bauwerk, den Wildwiesenturm in Miesenbach bei Birkfeld. Auch wenn im Wettkampf nur 147 Stufen überwunden werden mussten war es ein sehr spannendes Event mit großartigen Leistungen. Ich bin bei meinen drei Läufen immer wieder mehrmals von den Stufen abgerutscht (beide Schienbeine angeschlagen), letztendlich hatte ich doch das Glück auf meiner Seite und konnte nach 27 Sekunden den Sieg in der AK feiern. Herrlcihes Wetter und tolle Aussicht!

AK 50 Sieg in Rauris!

 

Was für ein toller Sonntag am 11.8.2019! Rauris Hochalmlauf, 7,8 km, 840 HM, und nach 43,58 Min. Gesamtsiebenter und Sieger der AK 50. Viele Emotionen, weil ich als Kind viele Male mit den Eltern nach Rauris auf Skiurlaub gefahren bin. Und heute liefen wir dort hinauf, wo ich Ski gefahren bin... Viele Erinnerungen, Kreuzbodenlift, Gratlift, einfach nur sehr sehr glücklich sein!!

Tagessieg in der Wachau! Berg-laufsieg in Aggstein!

 

4.8.2019:  "13,50 Minuten!", so schnell ist hier schon lange keiner mehr gelaufen. Mit diesen Worten gratulierte mir Walter Zugriegel, seit mehr als 30 Jahren in der Laufszene und heuer auch Veranstalter des "NÖ Berglauf Grand Prix" beim Zieleinlauf des 21. Berglaufes zur Ruine Aggstein. Ich bin die 3 km lange Strecke vom Start weg voll am Limit gelaufen und freue mich über die extrem starke Zeit, meine persönliche Bestzeit. Es war ein 100 % perfektes Rennen und ein Spiegelbid der heurigen Saison. Ich bin super happy. Dennoch ist noch viel Arbeit nötig, um auch am 25. August beim Kitzbüheler Horn Berglauf, meinem Saisonhöhepunkt, ein gutes Ergebnis zu erzielen muss ich am Boden bleibend analysieren.

AK 50 Platz 3 am Erzberg!

 

27.7.2019: Es war ein spektakuläres Event, das die Veranstalter zur 17. Ausgabe des Erzberglaufes am 27. Juli boten und die 657 Starter waren begeistert! Der Startknall wurde durch eine echte Gesteinssprengung aus-gelöst, dann ging es 13,3 km (600 HM) hinauf, über die Etagen des Bergbaus, bis zum Gipfel des steirischen Erzberg. Ein besonderes Highlight war die Durchquerung des Erzberges in einem 1,2 km langen beleuchteten Stollen. Großartig im Ziel auch der Rundumblick auf das herrliche Bergpanorama der Eisenerzer Alpen. Ich erreichte nach 1,07 Stunden Laufzeit Platz 3 in der AK 50. Mein schönstes Geburtstaggeschenk zum 53er! Und dass ich gemeinsam mit Jin Lan und meinem Bruder Hannes den Berg hinauf lief. Einfach nur glücklich sein...

AK 50 Sieg bei Obergailtaler Berg-lauf in Kötschach Mauthen

 

Toller Berglauf am 21.7.2019 von Mauthen bei Kötschach 8 km hinauf zur Mauther Alm (800 HM). Sehr schönes Bergpanorama! Ich konnte nach 48 Minuten die AK 50 gewinnen und in der Gesamtwertung Platz 8 belegen. Einfach nur glücklich sein...

AK 50 Platz 3 bei Ochsenburger Berglauf

 

14.7.2019: Guter Berglauf heute über die 8,2 km (350 HM) von Ochsenburg auf die Ochsenburger Hütte. Mit 36,02 Min. insgesamt Platz 8 und beim dritten Antreten auf dieserStrecke persönliche Bestzeit. Einfach nur glücklich sein...

AK 50 Platz 2 bei tollem Gernkogel-Berglauf

 

Am 7.7.2019 lief ich beim Gernkogel Berglauf in St. Johann im Pongau zu Platz 2. 6,9 km, 1030 HM. Happy!

AK 50 Sieg bei Sternsteinlauf

 

1.7.2019: A,m 30.6.2019 startete ich beim Sternsteinlauf in Bad Leonfel-den. Die 6,1 km Strecke führte schön angelegt über 400 HM hinauf zur Sternsteinwarte. Mein Lauf war gut, aber nicht ganz optimal, sicher noch letzte Nachwirkungen vom tollen Dänemark-Halbmarathon, dennoch die AK gewonnen. Happy!

Homepage online

 

Aktuelles

17.11.2019: Leopoldilauf (21 K) in Wien, AK 50 Platz 4

 

26.10.2019: Persönliche Halbmara-thon-Bestzeit: 1:20:36 bei Feistritztal-Halbmarathon

 

21.10.2019: Gesamtsieger Interna-tionaler Österreichischer Berglauf Cup!!! VIDEO JETZT ONLINE!!!

 

13.10.2019: Graz Halbmarathon AK 50 Platz 4! 1.24,52... Gut!

 

6.10.2019: Sieg AK 50 Krimmler Wasserfalllauf


Druckversion Druckversion | Sitemap
© Rolf Majcen